Erbsen-Minz-Suppe mit Reis-Sesam-Bällchen

Rezept

Rezeptvideo

Erbsen-Minz-Suppe mit Reis-Sesam-Bällchen

Rezept

Erbsen-Minz-Suppe mit Reis-Sesam-Bällchen

zubereiten

25
Min.

Portionen

4

Herkunft

Australien

Nährwerte pro Portion

Energie490 kcal
Eiweiß20 g
Fett 20 g
Kohlenhydrate58 g
Ballaststoffe10,9 g

Zutaten

Zubereitung für den perfekten Genuss

  1. Für den Reis 300 mlWasser mit knapp ¼ TL Salz zum Kochen bringen. Den reis-fit Natur-Reis hinzugeben und einmal umrühren. Bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf 8–10 Minuten köcheln lassen, bis der Reis das Wasser aufgenommen hat. Anschließend den Reis im Topf kurz auflockern und ihn noch einige Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte nachziehen und anschließend 10 Minuten auskühlen lassen.

  2. Inzwischen Schalotte und Knoblauch schälen und klein schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, beides darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Die Hälfte der Schalotten-Knoblauch-Mischung aus dem Topf nehmen und beiseitestellen. Erbsen in den Topf geben und weitere 3 Minuten dünsten. Gemüsebrühe zugießen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Minze waschen, trocken schütteln und klein zupfen.

  3. Sahne und die Hälfte der Minze zugeben und die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Erbsensuppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  4. Gekochten Reis, beiseitegestellte Schalotten-Knoblauch-Mischung, Ei, Mehl, Haferflocken und 1 EL Sesam vermischen und zu einer formbaren Masse verarbeiten. Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Daraus mit feuchten Händen 12 Bällchen formen.

  5. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen darin in 5–7 Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Suppe noch einmal erwärmen, in vier Schalen füllen, Reis-Sesam-Bällchen hineingeben und mit restlicher Minze und übrigem Sesam bestreuen.

  6. Gesund, weil:

    Der Natur-Reis punktet auf ganzer Linie – sättigende Ballaststoffe unterstützen die Darmgesundheit, halten den Blutzuckerspiegel stabil und verhindern damit Heißhungerattacken. Die Erbsen bieten dazu eine gute Portion muskelstärkende Proteine, die essenziell für den Knochenaufbau sind und Sauerstoff aus der Lunge zu den Zellen transportieren.

Tipp:

Die Reis-Sesam-Bällchen lassen sich prima vorbereiten und über mehrere Tage im Kühlschrank lagern. Sie können natürlich auch gut mit anderen Suppen oder gedünstetem Gemüse kombiniert werden.

Das könnte auch Dein Geschmack sein

Alle Rezepte