Gefüllte Paprika mit Hack-Reis-Füllung

Rezept

Gefüllte Paprika mit Hack-Reis-Füllung

Rezept

Gefüllte Paprika mit Hack-Reis-Füllung

zubereiten

30
Min.

Portionen

4

Herkunft

Australien

Nährwerte pro Portion

Energie574 kcal
Eiweiß34 g
Fett 24 g
Kohlenhydrate55 g
Ballaststoffe5,4 g

Zutaten

Zubereitung für den perfekten Genuss

  1. Für den Reis reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, Kochbeutel ins kochende Wasser geben und 8–10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Anschließend die Kochbeutel an der Schlaufe mit einer Gabel aus dem Wasser nehmen. Gut abtropfen lassen. An der Einkerbung die Kochbeutel aufreißen und Reis beiseitestellen.

  2. Inzwischen Paprikaschoten waschen, putzen, längs halbieren und entkernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. 2 TL Öl in einer Pfanne erhitzen, darin Zwiebel und Knoblauch 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dann das Hackfleisch zugeben und 5 Minuten unter Rühren weiterbraten. Reis und Ajvar zugeben, vermischen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Oregano würzen. Käse fein reiben.

  3. Paprikahälften mit der Reis-Hack-Mischung füllen und mit dem Käse bestreuen. Die gefüllten Paprikaschoten in eine gefettete Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 20 Minuten backen. Basilikum waschen und trocken schütteln. Paprikahälften mit Basilikum bestreut servieren.

  4. Gesund, weil:

    Die Paprikaschoten punkten mit einem hohen Vitamin-C-Gehalt. Die Ascorbinsäure fungiert als Antioxidans und hat eine schützende Wirkung auf den Körper. Zudem unterstützt sie das Immunsystem. Das Rinderhackfleisch ist eine der besten Quellen für Eisen. Das Spurenelement ist ein wichtiger Bestandteil des Hämoglobins und somit am Sauerstofftransport und an der Speicherung im Blut beteiligt.

Tipp

Dieses Rezept ist glutenfrei. Für eine vegetarische Variante kann das Fleisch ganz einfach gegen Tofu oder Hülsenfrüchte ausgetauscht werden.

Das könnte auch Dein Geschmack sein

Alle Rezepte