Kichererbsen-Curry mit Basmati-Reis

Rezept

Kichererbsen-Curry mit Basmati-Reis

Rezept

Kichererbsen-Curry mit Basmati-Reis

zubereiten

60
Min.

Portionen

4

Herkunft

Australien

Nährwerte pro Portion

Energie591 kcal
Eiweiß18 g
Fett 12 g
Kohlenhydrate107 g
Ballaststoffe9 g

Zutaten

Zubereitung für den perfekten Genuss

  1. Blumenkohl waschen und in kleine Röschen teilen. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Blumenkohl und Karotten in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser etwa 20 Min. garen (alternativ kann auch ein Topf mit Dämpfeinsatz verwendet werden). Gemüse danach in ein Sieb abgießen.

  2. Inzwischen den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.

  3. Währenddessen Koriander waschen, trocken schütteln, hacken und beiseitestellen. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer waschen, ggf. schälen und fein reiben. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Frühlingszwiebel darin leicht andünsten.

  4. Kokosmilch, Gemüsebrühe, Curry und ½ TL Salz zugeben. Einige Minuten aufkochen lassen. Kichererbsen abtropfen und mit gegartem Gemüse und Limettensaft zugeben und weitere 4–5 Min. garen.

  5. Kochbeutel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, an der Einkerbung öffnen und mit dem Curry auf Teller verteilen. Mit Koriander bestreuen und servieren.

Dieses Rezept ist gluten- und lactosefrei.

Foto: Kathrin Knoll

Das könnte auch Dein Geschmack sein

Alle Rezepte