Reis mit Pak Choi und Lachswürfeln in Kokos-Zitronengrassoße

Rezept

Reis mit Pak Choi und Lachswürfeln in Kokos-Zitronengrassoße

Rezept

Reis mit Pak Choi und Lachswürfeln in Kokos-Zitronengrassoße

zubereiten

60
Min.

Portionen

4

Herkunft

Australien

Nährwerte pro Portion

Energie680 kcal
Eiweiß32 g
Fett 34 g
Kohlenhydrate62 g
Ballaststoffe5,4 g

Zutaten

Zubereitung für den perfekten Genuss

  1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Inzwischen Schalotten und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Die äußeren, harten Blätter vom Zitronengras entfernen, dann sehr fein hacken. Chilischote waschen, nach Belieben von den Kernen befreien und ebenfalls fein hacken. Limetten halbieren und den Saft auspressen.

  3. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotte, Knoblauch, Zitronengras und Chili darin andünsten. Agavendicksaft zugeben, kurz karamellisieren lassen. Mit Fischfond und Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen. Kaffirlimettenblätter zugeben und alles 5–7 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen.

  4. In der Zwischenzeit Pak Choi waschen, putzen und grob in Streifen schneiden. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Rundherum mit etwas Limettensaft und Salz würzen.

  5. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Lachs darin rundherum 2–3 Min. scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen, 1 EL Öl hineingeben und den Pak Choi darin ebenfalls kurz anbraten. Thai-Basilikum waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen

  6. Kochbeutel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, an der Einkerbung öffnen und den Reis auf 4 Teller verteilen. Die Soße mit Fischsoße, Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Reis geben, mit Lachs und Pak Choi anrichten und mit Thai-Basilikum garniert servieren.

Tipp:

Dieses Rezept ist gluten- und lactosefrei.

Das könnte auch Dein Geschmack sein

Alle Rezepte